2.Landesliga gegen Sternstein

Joachim am Schachbrett

Landesliga Ost,Runde 7

Samstag,12.02. ,durften wir den Schachklub Sternstein besuchen.Dieser logiert im edlen Leonfeldnerhof,sehr zentral, am Hauptplatz von Bad Leonfelden.

Die Karten waren klar verteilt,als Tabellenführer gingen wir natürlich als hoher Favorit und daher sehr zuversichtlich ans Werk.

AmSpitzenbrett  bekam es Peter mit Jungstar Mario Hofstadler zu tun,der gegenseitige Respekt führte -nach ruhiger Carocann Eröffnung-zu einem raschen ,friedlichen Ende.

Auf Brett 2 kreuzten,mit Klaus gegen Robert Ganglberger,zwei scharfe Kämpfer die Klingen.entsprechend verwickelt und scharf war auch der Partieverlauf um letzlich doch auch friedvoll zu enden.

Auf Brett 3 schoss Joachims Gegner einen Eröffnungsbock nebst Figureneinsteller,so konnte sich Joachim rasch ins Hinterstübchen , zu Peter & Co, zum gemütlichen Teil des Nachmittags also,begeben.

Nach einjähriger,Häuslbau-bedingter Schachabstinenz,zeigte sich unser Hans in bester Spiellaune und fuhr einen gar prächtigen Sieg ein.

 

An den beiden hinteren Brettern agierten Natalie und Martin gewohnt souverän und umsichtig und sicherten -jeweils aus überlegener Position-mit zwei Unentschieden unseren 4:2 Gesamtsieg

Es wurde dann noch ein langer,vergnüglicher Nachmittag/Abend mit Analysen,Bier und Geplauder.

Teile :

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email

More Posts

Berg-und Tal-Fahrt

Grosskampfwochenende fuer die 2. Landesliga Dieses Wochenende wurde eine Doppel Runde in der 2.Landesliga ausgetragen, nämlich die nachgetragene Runde 4 und die 11.Runde .Für uns

Entscheidung vertagt

11.Runde gegen Sauwald 2 Die Schlussrunde wird traditionellerweise zentral ausgetragen,heuer finden sich die 12 Landesligateams -sowie auch die Teams der Kreisliga Nord- im Veranstaltungszentrum Aschach

In der Zielgeraden

9.Runde unter Aufsicht Samstag,19.März 2022,zur   heutigen 9.Runde der Landesliga dürfen wir -neben unseren Gegnern aus Steyr-auch 3 Abgesandte unseres direkten Meisterschaftsrivalen Nettingsdorf begrüssen. Man wird

Massaker im Gemeindesaal

Kantersieg und Tabellenführung  Heute reisten wir mit großem Optimismus nach Hinzenbach, zum Tabellenletzten der Liga. Es fing schon recht erfreulich damit an dass das gegnerische